Kieser Training Hauptsitz

Innenausbau für Kieser Training Systemzentrale
2011

Beim neuen Hauptsitz von Kieser Training wurde die architektonische Markenphilosophie gestalterisch umgesetzt. Transparenz und räumliche Durchgängigkeit war dabei ein zentraler Leitfaden für das Ausbaukonzept.
Nachdem die Kieser Training „Systemzentrale“ über Jahrzehnte an der Kanzleistrasse domiziliert war, hat sich Kieser Training entschlossen, direkt über dem neuen Betrieb im Cubus Gebäude beim Prime Tower ihren neuen Hauptsitz einzurichten.

Die Einzel- und Mehrpersonenbüros liegen am Tageslicht entlang der Fassade mit Blick auf die Stadt und in die Alpen. Durch die Glastrennwände zur Erschliessung hin ergibt sich sowohl eine grosse Transparenz innerhalb des Bürogeschosses als auch die notwendige akustische Abtrennung und Diskretion.

Die Rezeption liegt im Zentrum des Geschosses und bildet eine Insel innerhalb des Grundrisslayouts. Die temporär genutzten Räume wie Sitzungszimmer, Teeküche und Archivräume liegen in der Mitte des tiefen Grundrisses; durch ihre Platzierung und architektonische Ausbildung in Glas und eloxiertem Aluminium unterstützen sie die Transparenz innerhalb des Geschosses. Die Glaswände der Besprechungsräume werden in den Farben der Corporate Identity – Gelb und Blau – beleuchtet.

Der Boden ist mit einem anthrazitfarbenen Teppich belegt. Das Beleuchtungsband entlang den Glaswänden unterstützt die Lesbarkeit des Grundrisslayouts und die Orientierung innerhalb des Geschosses.