Umbau Limmattal

Um- und Anbau eines bestehenden Wohngebäudes, 2010

Das am Ende einer sogenannten „Kettensiedlung“ stehende Haus genügte den Raumanforderungen der Bewohner nicht mehr.

Durch den Anbau einer neuen Küche auf der Nordseite des Hauses erhalten sie ein grosses Wohnzimmer mit einem neuen Fenster in Richtung Westen. Zudem wird das Haus durch den offenen Ess- und Küchenbereich im Innern räumlich grosszügiger.

Im Aussenbereich wird der gedeckte Eingang erneuert und mit dem Anbau gestalterisch zusammengefasst. Die schützende Hülle bildet eine die Umgebung leicht reflektierende Aluminiumverkleidung sowie im Eingangsbereich ein „weiches Futter“ aus Holz.