Treschhütte

Umbau und Erweiterung SAC Hütte
2010-2012

Die Treschhütte SAC ist die tiefst gelegene SAC-Hütte und besticht hauptsächlich durch ihre Einfachheit und ihren Charme. Das wunderschöne Tal mit seinem wilden Bach und der beinahe noch unberührten Natur zieht viele Wanderfreunde, insbesondere Familien, an.

Der Hüttenanbau wird die Treschhütte SAC in Bezug auf die Familienfreundlichkeit massiv aufwerten. Durch die Weiterführung der bestehenden Hütte mit dem Anbau und die gestalterische Angleichung werden der Charme und der Charakter des Objektes weitestgehend erhalten bleiben.

Mit der Erweiterung des bestehenden Treppenhauses ins Obergeschoss wird die Erschliessung übersichtlicher und erhält durch die neuen Fenster mehr Licht. Dies ist kostengünstig zu realisieren, da nur Eingriffe im Holzbau und somit keine kostenintensiven Betonierarbeiten notwendig sind.

Der Anbau auf der Nordseite des Gebäudes bringt viele Vorteile: einen Schuh- und Technikraum im Eingangsgeschoss, direkte vom Treppenhaus zugängliche Sanitärräume im Erdgeschoss sowie einen zusätzlichen Schlafraum im Obergeschoss. Die Betten entsprechen alle dem heutigen SAC Standard von 70 cm Breite.

Der in vorfabrizierter Holzbauweise ausgeführte Anbau erweitert die bestehende Hütte auf eine einfache und selbstverständliche Weise. Er erfüllt ebenfalls sämtliche Anforderungen des Pflichtenheftes an eine zukunftsgerichtete, familienfreundliche SAC-Hütte.